Fortbildungsworkshop “Wissenschaftsbloggen in der historischen Bildung”

Der KGD-Arbeitskreis “Digitaler Wandel und Geschichtsdidaktik führt 2020 einen Fortbildungsworkshop zum Thema “Wissenschaftsbloggen in der historischen Bildung” durch.

Ort: Pädagogische Hochschule FHNW, Campus Muttenz (Schweiz)

Zeit: 23. April 2020, 16 Uhr, bis 24. April, 15 Uhr.

Ziel: Das Ziel der Fortbildung besteht darin, den teilnehmenden geschichtsdidaktischen jungen Kolleg*innen die digitale Qualifikation zu verschaffen, die ihre Sichtbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit im Kontext der geschichtswissenschaftlichen Disziplinen stärkt. Am Ende sollte jede*r in der Lage sein, einen professionellen Wissenschaftsblog einzurichten, zu unterhalten, zu pflegen, erfolgreich sichtbar zu machen.

Finanzierung: Konferenz für Geschichtsdidaktik (Deutschland), Pädagogische Hochschule FHNW, Eigenbeiträge

Durchführung: Prof. Dr. Marko Demantowsky und Dr. Jan Hodel

Traktanden:
– Zielgruppenanalysen
– Themenfindung, -aufbereitung Layout
– Arbeit mit Bilddatenbanken
– WordPress-Programmierung
– Arbeiten in HTML
– SEO-Management
– Tagging, Verzeichnisse
– Hypertextstrukturen
– Kommentarredaktion
– Social-Media-Outreach, Schnittstellen
– Plugins

Zusatzprogramm:
Am Abend heissen wir die Teilnehmenden zu einem Abendvortrag in der Lounge der Pädagogischen Hochschule ein.

Es spricht
Prof. Dr. Gerhard Lauer:
Zur Zukunft des Lesens in der digitalen Transformation (Arbeitstitel)

Anschliessend ein Apéro riche gemeinsam mit Alumni des geschichtsdidaktischen Weiterbildungsstudiums in der Nordwestschweiz.

Teilnahme:
Die Teilnehmer*innen wurden über einen Call im Netzwerk der KGD und via Twitter ausgewählt. Die Teilnahmeliste ist für dieses Jahr geschlossen.

Beitragsbild: (C) Pädagogische Hochschule FHNW (https://www.fhnw.ch/de/die-fhnw/standorte/muttenz)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.