Konstituierende Sitzung | Freitag, 27. September 2013, auf der kgd-Zweijahrestagung in Göttingen

Auf der Zweijahrestagung der kgd (Konferenz für Geschichtsdidaktik) in Göttingen tritt der Arbeitskreis dWGd | digitaler Wandel und Geschichtsdidaktik unter der Leitung von Prof. Dr. Marko Demantowsky, Dr. Jan Hodel (beide Basel/Brugg-Windisch) und Dr. Christoph Pallaske (Köln) am Freitag, den 27. September 2013 um 8:30 Uhr zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Anknüpfend an die im März 2013 in München stattgefundene Tagung #gld13 | Geschichte lernen digital verfolgt der Arbeitskreis das Ziel, ein Forum für Forschungs- und Entwicklungsprojekte von KGD-Mitgliedern zu schaffen, die sich auf digitale Medien beziehen. Der Arbeitskreis wird einmal jährlich einen Workshop veranstalten. Der nächste Workshop findet im März oder April 2014 an der Universität zu Köln (voraussichtliches Thema: Medienbegriffe der Geschichtsdidaktik) statt. Daneben trifft sich der Arbeitskreis am Rand von KGD-Zweijahrestagungen und dem Deutschen Historikertag.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.